Ultimo Aggiornamento:Samstag 19 Oktober 2019
Home Weinstraßen und Köstlichkeiten aus der Region

Le Strade Dei Vini e dei prodotti tipici
A - Strada dei Vini: Conegliano - Valdobbiadene Tour Classico PDF Drucken E-Mail

La strade del prosecco

In tutto il territorio della Marca Trevigiana, è possibile
vedere vigneti che producono il famoso Prosecco.
La Strada dove però si coltiva il Prosecco Superiore
DOCG è quella che collega Valdobbiadene a Conegliano
e che, per il suo contesto, geografico e scenografico, è candidata dall'Unesco, patrimonio dell'Umanità.

La VISITA GUIDATA partirà da ..... e comprende: una sosta all' Oratorio di
S. Vigilio, un edificio affascinante anche per la sua
ubicazione che consente di dominare tutta la vallata
intorno. Le ricerche datano l'origine dell'edificio all'epoca
longobardo-carolingia, ma i documenti parlano della sua
esistenza a partire dal 1217. Gli affreschi dell'oratorio
interno, sono Quattrocenteschi.

A S. Pietro di Feletto, una sosta all'omonima Pieve.
Anche questa è particolarmente valorizzata dalla sua
posizione geografica che si erge a dominare uno
splendido panorama.
L'attuale aspetto è quello che fu definito nell'XI secolo.

Sotto il portico, il famoso "Cristo della Domenica" e,
all'interno, un interessante ciclo di affreschi del sec. XV.
Proseguendo per Refrontolo, si visita il Molinetto della
Croda; l'edificio risale al XVII secolo con le fondamenta
costruite sulla roccia (in dialetto "croda").
E' stato recentemente restaurato insieme alla macina
che anticamente funzionava per produrre la farina. La Visita Guidata si concluderà ......

Tempi impiegati: 2 ore

NOTE: l'itinerario non prevede interni, salvo specifica richiesta

Possibilità di noleggio sistema radiomicrofonico 

Buchung
 
Prosecco Straße PDF Drucken E-Mail

 

La strade del prosecco

Dauer: 3 std.
Fortbewegung: Mit dem Bus
Empfohlene Zeit: Ganzjährig
Geographische Lage: Norden der Provinz Treviso in einer hügeligen Gegend

Die Prosecco-Weinstraße ist die erste ihrer Art, die in Italien geschaffen wurden. Sie erstreckt sich über 47 km in der Provinz Treviso, zwischen den Hügeln von Conegliano, Feletto, Quartier del Piave und Valdobbiadene am Fuße des venezianischen Ausläufer durch die Dörfer von Costa, Rua, San Pietro di Feletto, Refrontolo, Pieve di Soligo, Solighetto, Farra, Col San Martino, Guia, Santo Stefano e San Pietro di Barbozza. Die Straße wurde als ein poetisches Unterwegs zwischen Hügeln mit Weinbergen und Dörfern betrachtet. Sie ist die Heimat von alten Gasthäusern und Tavernen, wo Landschaften und Orte von außerordentlicher Schönheit bewundert werden können, wie die Abteien von San Pietro di Feletto und Follina, der sogennante Molinetto della Croda und natürlich auch das historische Zentrum von Conegliano, Heimat der Künstler Giambattista Cima, Genie der italienischen Renaissance.

Buchung
 
Straße des Rotweins des Piave PDF Drucken E-Mail

 

 

La strada dei Vini Rossi del Piave

Dauer: 3 std.
Fortbewegung: Mit dem Bus
Empfohlene Zeit: Ganzjährig
Geographische Lage: Flach, östlich von der Provinz Treviso

Auf beiden Seiten des Flusses Piave windet sich eine touristische Weinstraße über 150 km. Aus der Lagune von Venedig vertiefen sich die Gebiete der Provinz Treviso bis zu den Ausläufern. Der Weg führt durch viele Länder: Roncade, Portobuffolè, Conegliano, Oderzo und Motta und Livenza.
Die Topographie besteht aus Sand, Kies und Ton. Hierdurch wurde der Anbau von Reben begünstigt (Cabernet, Merlot, Pinot Nero, Raboso) während die traditionelle Kultur vielmehr durch die Zeugnisse der Templer und der venezianischen Herrschaft geprägt wurde. Die Strecke weist eine Besichtigung der S. Giorgio Kirche, mit dem berühmten Fresko des letzten Abendmahls, der Tempel von Ormelle, der Turm von Rai, die archäologische Stätte von Oderzo und das Haus der Gaia da Camino Portobuffolè.

Buchung
 
«StartZurück123WeiterEnde»

Seite 1 von 3
xnxx