Ultimo Aggiornamento:Donnerstag 24 August 2017
Home Belluno

Belluno
Belluno PDF Drucken E-Mail

Belluno

Dauer: 1,5 std.
Fortbewegung: zu Fuß
Empfohlene Zeit:Von März bis November

 

Dino Buzzati, ein im 20. Jahrhundert bekannter Schriftsteller und Journalist, sagte folgendes über seine Heimatstadt:"die Magie von Belluno und sein Tal ist durch die Begegnung mit seiner einzigartigen Architektur und der Welt des Nordens mit den geheimnisvollen Bergen, den langen Wintern, die Fabeln gegeben“. Hier treffen mediterranee Gebäude aus dem Süden mit typischen Bauernhäuser aus dem Norden zusammen und ergeben einen eindrucksvollen Effekt. Der Name der Stadt kam aus dem keltischen Belo-donum, was „leuchtende Hügel“ bedeutet. Grund ist die günstige Lage innerhalb des Belluno-Tal. Das Tal ist von einer reichen Vegetation und von den Dolomiten umgeben, die am 26. Juni 2009 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurden.

Die Tour beinhaltet die Besichtigung der historischen Mitte von Piazza Duomo, das Herz der alten Stadt. Hier stehen u.a. die Paläste der damaligen Adelsfamilien, heute die Präfektur, das neugotische Rathaus, der Palast des Bischofs, welches nun das Auditorium beherbergt, der Palast Crepadona (16.Jh.), in dem sich heute die Stadtbibliothek und das kulturelle Quartier für Wechselausstellungen befindet, die Kirche von S. Stefano mit Kunstwerke der beidenhölzernen Engel vom Bildhauer Andrea Brustolon. 
Nicht weit von der Stadtmauern, liegt die alte "Campedel", auch „Platz der Märtyrer“ gennant mit seiner langen Promenade, der "Liston".
Buchung